Geld gleich Kultur

Mit der Lahore-Resolution vom 24.3.1940 wurde von der Allindischen Muslimischen  Liga unter Leitung von Mohammed Ali Jinnah in Lahore die Teilung Britisch-Indien und die Gründung eines eigenständigen muslimischen Staats beschlossen. Bis zur Gründung Pakistans am 14.08.1947 hatte es nie einen Staat mit diesem Namen gegeben.

An der Stelle der Verabschiedung der „Lahore-Resolution“ wurde ein 60 Meter hohes Minarett (Minar-e-Pakistan) errichtet, das zum Wahrzeichen Pakistans wurde. Pakistan bedeutete Ost- und Westpakistan bis 1971, aus Ostpakistan entstand Bangladesh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert