Geld gleich Kultur

Kaum einer hat es bemerkt, doch die neuen Euroscheine der 2. Generation haben eine kleine Änderung erhalten. Es handelt sich hierbei um die Unterschrift von Christine Madeleine Odette Lagarde, die seit dem 1. November 2019 amtierende EZB Präsidentin ist. Sie ist die erste Frau die dieses Amt ausüben darf. Damit ist sie die Nachfolgerin von Mario Draghi.

Von 2011 bis 2019 war Frau Lagarde die geschäftsführende Direktorin des Internationalen Währungsfonds und wurde 2019 von Forbes als zweitmächtigste Frau der Welt direkt hinter Angela Merkel aufgelistet.

Die zweite Generation der Eurobanknoten hat nur noch sechs Werte von 5 Euro bis 200 Euro. Alle Banknoten tragen jetzt auch die Signatur von Frau Lagarde, von denen bisher 59 gedruckte Ausgaben existieren. Der Vorgänger Mario Draghi hatte 453 gedruckte Ausgaben.

Welche Ausgaben für den Sammler besonders interessant werden können, kann leider heute noch nicht gesagt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.