ER-Bürgerservice

Für einige Politiker*innen ist das Internet Neuland. Gut dass es für jedes Problem Menschen gibt, die sich mit der Thematik trotzdem auskennen. Immer wieder treten Konflikte zwischen Mensch und Maschine auf, für deren Klärung kein Studium notwendig ist und die mit schnellen Handgriffen von Spezialisten gelöst werden können. Hierbei ist es egal, ob es sich um eine Homepage, eine Videokonferenz oder um ein digitales Informationssystem für Echinger Bürger handelt.

Langjähriger Unterstützer für bayerische Gemeinden ist die AKDB

Jahrzehnte gingen ins Land bis die Gemeinde Eching zu diesem innovativen Ratsinformationssystem kam. Der Anbieter der dahinter steckt ist die AKDB (Die Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern) mit Sitz in München. Seit 1971 betreut die AKDB Kommunen mit einem Komplettpaket rund um das Thema Digitalisierung. Zu den Kunden gehören über 4.700 Gemeinden, Städte, Landkreise, Bezirke sowie öffentliche Institutionen und der Bund.
Die Gemeinde Eching zählt schon länger zu deren Kundenstamm, denn wer einmal eine Wahl verfolgt oder das Bürger Service Portal genutzt hat, kennt zumindest einen kleinen Teil des Angebots des Betreibers.

2021 Eching 2.0

Ab dem 01.01.2021 wurde nach viel hin und her im Gemeinderat, endlich das digitale Ratsinformationssystem in Betrieb genommen. Dies bedeutet für die Ratsmitglieder eine papierlose Organisation und schnellere Informationen über eine zentralgesteuerte Plattform außerhalb der Massen-Emails.
Am 02.03.2021 wurde im Bau- Planungs- und Umweltausschuss (BPU) mitgeteilt, dass die Sitzungsinformationen am Eingang des Saales nicht mehr angeboten werden, da diese nun im Bürgerinformationssystem der Gemeinde angeboten werden. Leider gibt es keine Möglichkeit, über die Webseite der Gemeinde an diese Information zu kommen. Die mündliche Mitteilung war zwar nett gemeint, allerdings muss man sich schon fragen, ob der ausgewählte Name dieses Dienstes nicht noch länger gegangen wäre?

Wie komme ich zum Bürgerinformationssystem?

Um eine Homepage erfolgreich zu bewerben wird nicht viel benötigt. Einen Server auf dem die Seite liegt, der Inhalt welcher bequem angezeigt wird und natürlich eine bürgerfreundliche Domäne oder eine einfache URL.

Falls Sie sich fragen was eine Domain oder eine URL ist, hier die einfache Erklärung anhand des Beispiels: www.super.echinger-rundschau.de.

www. -> Name des Dienstes
super. -> beliebiger Zusatzname um eine Information schneller zu verknüpfen (Subdomäne)
Echinger-Rundschau -> Name einer Seite (Domäne)
.de -> Länderkürzel (Top-Level-Domäne)

Was hat das mit dem Bürgerinformationssystem zu tun?

„In der Kürze liegt die Würze“ ist das passende Sprichwort, denn wer merkt sich schon jeden relevanten Punkt oder Bindestrich in einer Domäne wie https://buergerinfo-eching.livingdata.de/?
Warum kompliziert, wenn man es auch einfach haben kann?

Lösung! -> www.EHO.LI

Wir haben uns die Frage gestellt, wie wir den Bürgern die Informationen schneller und einfacher anbieten können? Zu diesem Zweck haben wir eine Domäne erworben und eine kleine Homepage erstellt. Diese hat das Ziel, in nur wenigen Klicks die Echinger Bürgerinnen und Bürger mit den Informationen zu versorgen, welche sonst nur umständlich zugänglich sind.

Der Aufwand für diese Aktion betrug ca. eine Stunde „Arbeit“, mehr nicht! Falls Sie noch nützliche Tipps haben, melden Sie sich gerne per Email bei uns oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.