Freie Wähler Eching e.V

Sehr geehrte Damen und Herren,

für viele Menschen in Eching gilt „My Home is my Castle“. Doch um ein solches „Castle“ errichten zu können, braucht es in Eching erstmal einen Baugrund, welcher leider schon seit Jahren äußerst knapp und bei uns im Münchner Speckgürtel noch einmal besonders teuer ist. Entsprechend hoffen viele Echingerinnen und Echinger seit Jahren darauf, über das Echinger Wohnbaumodell Zugriff auf ein vergünstigtes Grundstück zu erhalten. Lange Zeit war die Planung und überparteilicher Konsens im Rat für kommende Baugebiete, dass man hier sowohl Grundstücke im Erbbaumodell verpachtet als auch Grundstücke vergünstigt verkauft. Traditionell war die Zahl der Interessenten für den Verkauf immer deutlich größer als für die Erbpacht. Entsprechend laut war nun der Aufschrei, als im Dezember unser Bürgermeister mit seiner bunten Koalition für viele völlig überraschend in einer Kampfabstimmung den Grundsatzbeschluss fassen ließ, dass zukünftig Grundstücke nur noch im Erbbaurecht vergeben werden sollen. Eine Entscheidung, die unmittelbar vor der Vergabe der Grundstücke in Eching West und in Dietersheim viele Bauwerber vor den Kopf stieß, welche teilweise schon seit Jahren auf diese Grundstücksvergabe warteten. Besonders da Echinger Mitte, Bürger für Eching, SPD, Grüne und unser Bürgermeister leider im Zuge der Wahlwerbung für die im gleichen Jahr erfolgte Gemeinde- und Bürgermeisterwahl die Echingerinnen und Echinger über dieses Vorhaben im Dunkeln ließen.

Wir, die Freien Wähler Eching, halten die getroffene Entscheidung für falsch. Wieso? Die zahlreichen Argumente habe ich bereits in unserem letzten Beitrag dargelegt und ein erneutes Aufzählen würde diesen Beitrag leider sprengen. Damit soll die Erbpacht auch nicht grundsätzlich verdammt werden, die Entscheidung nur auf diese zu setzen halten wir jedoch für dogmatisch und einseitig. Wir wollen bauwilligen Echingerinnen und Echingern auch weiterhin eine Perspektive bieten. Wir möchten es auch zukünftig in der Gemeinde jungen Familien ermöglichen, ihr Eigenheim auf ihrem Grund zu verwirklichen. Und viele Bürgerinnen und Bürger haben uns in den letzten Wochen darin bestärkt.

Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, ein Bürgerbegehren gegen die alleinige Vergabe von Grundstücken im Erbbaurecht zu initiieren. Mit Ihrer Hilfe haben wir die Möglichkeit die Echingerinnen und Echinger selbst über dieses Thema entscheiden zu lassen.

Was wir dafür brauchen? Ihre Unterschrift!

Wenn Sie diesen Text lesen, können Sie ihre Unterschrift bereits bei der Gerber Transfer & Logistik GmbH in der Fürholzenerstr. 20 in Eching (Mo-Fr von 09:00-17:00) oder am Grasslhof, Echinger Str. 6 in Dietersheim leisten.

Weitere Infos finden Sie auch unter www.FW-Eching.de. Gemeinsam können wir es schaffen!

Mit freundlichen Grüßen,

Christoph Gürtner,
(Fraktionsvorsitzender FW)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.