Unterschriftenaktion Windkraftanlage

Stellungnahme zur Übergabe der Unterschriften aus dem Ortsteil Dietersheim bezüglich der geplanten Windkraftanlage an der Gemeindegrenze zur Stadt Garching.

Wir möchten mit diesen Unterschriften ein erstes Meinungsbild aus Dietersheim zur Planung der Stadt Garching bezüglich eines neuen Windrades mit einer geplanten Gesamthöhe von 250 Metern an der Grenze zur Gemeinde Eching übergeben. Die Unterzeichnenden unterstützen Windkraftanlagen grundsätzlich, machen jedoch auf die städtebaulichen und planerischen Nachteile des aktuell ins Auge gefassten Standorts aufmerksam.

Wir sind der Meinung, dass der geplante Standort die Entwicklungsmöglichkeiten für die nächsten Jahrzehnte massiv einschränkt.

Wie kann die geplante Umgehungsstraße hier dann noch verwirklicht werden? Und, was ist mit dem Bau der U-Bahn Erweiterung nach Neufahrn? Diesbezüglich wurde bisher ebenfalls noch nichts erwähnt. Umwelttechnische Aspekte, die im anstehenden Umweltschutzgutachten untersucht werden, sollten in die Abwägung vorkommen.
Ein derart langfristiges Projekt sollte auch unter dem Aspekt der Entwicklungsmöglichkeiten der nächsten Jahrzehnte betrachtet und mit Rücksicht auf umliegenden Gemeinden geplant werden.

Die Bürgerinnen und Bürger sollten aktiv in die Planung mit einbezogen werden, auch, um die Akzeptanz vor Ort zu stärken und Ängste abzubauen, soweit sie unbegründet sind. Es ist sehr schade, dass alle Informationen, die die anwohnenden Bürger haben, bisher ausschließlich im Nachhinein über die Presse bekannt wurden. Wir sind der Überzeugung, dass sich die Gemeinde Eching mit diesem Thema intensiv befassen und mit der Stadt Garching in Gespräche treten sollte, um einen Konsens für alle zu finden. Ein Konsens, den es für die Gemeinde Eching und speziell für den Ortsteil Dietersheim zu finden gilt, um diesen in seiner Entwicklung langfristig, nachhaltig und auch ökologisch attraktiv im Ballungsraum München zu erhalten. Hierzu gehört selbstverständlich ein konstruktives, objektives und nachbarschaftliches Miteinander. Alle Belange derer, die unmittelbar an der Entscheidungsfindung betroffen sind, sollten gehört und im Rahmen des Abwägungsprozess in angemessener Form betrachtet werden. Das „wie“ der Windkraft betrifft nicht nur die Stadt Garching – hier können wir Lösungen finden, die die Belange der Nachbargemeinden besser berücksichtigen.

Für künftige Planungen wäre es sehr wünschenswert, eigentlich unabdingbar, alle Betroffenen, Behörden und Bürger, von Anfang an besser mit ins Boot zu nehmen. So sollte gelebte Demokratie sein. Aufgrund der kürze des Zeitraums, in dem die Unterschriften gesammelt wurden, konnten sich sicherlich nicht alle in Dietersheim über diese Aktion informieren. Es handelt sich hierbei um einen laufenden Prozess, in dem hoffentlich künftig auch umfassend und zeitnah via Presse über den aktuellen.

Heike Krauß
Gemeinderätin CSU Eching

Anmerkung ER:

Insgesamt wurden 548 Unterschriften aus dem Gemeindegebiet Eching gesammelt und Bürgermeister Thaler vor der Gemeinderatsitzung am 26.01.2021 übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.